04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE

Prüfung von elektrischen und nicht elektrischen Arbeitsmitteln

DIE REGELMÄSSIGE PRÜFUNG VON ELEKTRISCHEN UND NICHT-ELEKTRISCHEN ARBEITSMITTELN IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DES ELEKTROSICHERHEITSHANDBUCHS IN UNTERNEHMEN

DIE REGELMÄSSIGE PRÜFUNG VON ELEKTRISCHEN UND NICHT-ELEKTRISCHEN ARBEITSMITTELN IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DES ELEKTROSICHERHEITSHANDBUCHS IN UNTERNEHMEN

Die Tests zielen darauf ab, sicherzustellen, dass die Arbeitsmittel den Sicherheitsstandards entsprechen und die Mitarbeiter nicht gefährden. Indem wir Testprotokolle und -intervalle sowohl für elektrische als auch für nicht-elektrische Geräte regelmäßig durchführen und aktualisieren, erhöhen wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter und verringern das Risiko von Unfällen und Verletzungen.

Verfahren zur Prüfung von elektrischen und nicht-elektrischen Arbeitsmitteln

Ziel und Regelungsumfang

Die Verfahrensanweisung "Prüfung von elektrischen und nicht-elektrischen Arbeitsmitteln" legt fest, wer für die Prüfung verantwortlich ist. Da die zu prüfenden Arbeitsmittel oft im gesamten Unternehmen verteilt sind, die Arbeitsmittel jedoch in einer zentralen Datenbank verwaltet werden und die eigentliche Prüfung von einer speziell ausgebildeten Person oder sogar einem externen Unternehmen durchgeführt wird, entstehen unterschiedliche Zuständigkeiten: Eine Person steuert den Prüfprozess (bestimmt insbesondere den Prüfzyklus), eine andere verwaltet die Arbeitsmitteldatenbank und legt die Prüftermine fest, und eine Person führt die Prüfung durch oder lässt sie von einer qualifizierten Person durchführen. Inwieweit ein Mitarbeiter mehrere der genannten Rollen übernimmt, hängt sicherlich von der Größe des Unternehmens und der Menge der Arbeitsmittel ab.

Vorschläge zur Gliederung und Umsetzung

Zweck

Textvorschlag: „Die vorliegende Anweisung legt die Verantwortlichkeiten für die turnusmäßige Prüfung von Arbeitsmitteln fest. Arbeitsmittel sind Werkzeuge, Hilfsmittel, Schutzmittel, persönliche Schutzausrüstung. Prüfung bedeutet in diesem Zusammenhang Feststellung und Dokumentation des ordnungsgemäßen Zustands. “

Geltungsbereich

Textvorschlag: „Die vorliegende Anweisung gilt für sämtliche elektrische und nicht elektrische Arbeitsmittel, die im Besitz der Mustermann GmbH sind. Die vorliegende Anweisung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die Verfahrensanweisung gleichem Titel vom xx.xx.20xx tritt mit sofortiger Wirkung außer Kraft. “

Begriffe

Es sollten folgende Begriffe definiert werden: Erproben – Inspektion – Messen – Prüfer Prüfung – Verantwortlicher für die Prüfungsdurchführung – Verantwortlicher für die Prüfungssteuerung – Verantwortlicher für die Prüfungsterminierung.

Textvorschlag: „Der Verantwortliche für die Prüfungssteuerung ist jeweils ver¬antwortlich für den Prozess,Prüfung‘ und zuständig für

  • Festlegung Prüfzyklus und Prüfumfang;

  • Meldung des Prüfzyklus und -umfangs an den Verantwortlichen für die Prü¬fungsterminierung;

  • An-/Abmeldung neuer/ausgesonderter Arbeitsmittel beim Verantwortlichen für die Prüfungsterminierung;

  • Stichprobenkontrollen der Prüfungen und der Dokumentation.

Wer jeweils für die Prüfungssteuerung verantwortlich ist, ist der Anlage Liste der Verantwortlichkeiten bei der Prüfung von Arbeitsmitteln zu entnehmen.

Der Verantwortliche für die Prüfungsterminierung ist zuständig für

  • Pflege der betreffenden Datenbank über Arbeitsmittel;

  • Beauftragung und Terminierung an den Verantwortlichen für die Prüfungs¬durchführung;

  • Dokumentation erfolgter Prüfungen in der betreffenden Datenbank über Ar¬beitsmittel

  • Archivierung der Prüfungsprotokolle.

Wer jeweils für die Prüfungsterminierung verantwortlich ist, ist der Anlage Liste der Verantwortlichkeiten bei der Prüfung von Arbeitsmitteln zu entnehmen.

Der Verantwortliche für die Prüfungsdurchführung ist zuständig für

  • Beauftragung des externen oder internen Prüfers;

  • Koordinierung von Prüfungsterminen;

  • Entgegennahme des Prüfungsprotokolls;

  • Weitergabe des Prüfungsprotokolls an den Verantwortlichen für die Prüfungsterminierung.

Wer jeweils für die Prüfungsdurchführung verantwortlich ist, ist der Anlage Liste der Verantwortlichkeiten bei der Prüfung von Arbeitsmitteln zu entnehmen.

Der Prüfer ist eine qualifizierte Person und verantwortlich für die professionelle Durchführung der Untersuchung sowie für die Erstellung der zugehörigen Dokumentation, einschließlich einer Plakette für das geprüfte Objekt.

Die Liste der Zuständigkeiten für die Inspektion von Arbeitsmitteln befindet sich im Anhang, um den Inspektor zu identifizieren.

Beschreibung

Hier kann ein Ablaufdiagramm gemäß Kapitel 3.3 sinnvoll sein.

Hinweise und Anmerkungen

Hier könnten die Mitarbeiter genannt werden, die an der Ausarbeitung der Verfahrensanweisung beteiligt waren. Außerdem könnten Literaturhinweise gegeben werden (z. B. DIN VDE 0105, DGUV-Vorschrift 3 (vormals BGV A3); DIN VDE 0701-0702).

Anlagen

Liste der Verantwortlichkeiten bei der Prüfung von Arbeitsmitteln

Bild 9.11 stellt dar, wie eine derartige Liste aufgebaut werden könnte.

Liste der Verantwortlichkeiten bei der Prüfung von Arbeitsmitteln

Arbeits- und

Betriebsmittel

Prüfzyklus

Steuerung

terminierung

durchführung

Prüfer

Leitern, Tritte,

Anschlagmittel Abt.

Produktion

jährlich

Peter Panther

Willi Wagner

Heinz Meier

Dieter

Dinkel

Leitern, Tritte,

Anschlagmittel Abt.

Instandhaltung

jährlich

Kurt Tuchmann

Willi Wagner

Heinz Meier

Dieter

Dinkel

Elektrohandgeräte

Abt. Produktion

halbjährlich

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Dieter

Dinkel

Elektrohandgeräte

Abt. Instandhaltung

halbjährlich

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Dieter

Dinkel

Hochspannungsprüfer

Abt. Instandhaltung

alle sechs

Jahre

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Hersteller

Isolationsprüfgeräte

Abt. Instandhaltung

alle sechs

Jahre

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Hersteller

Sicherheitsschneidgeräte

Abt. Instandhaltung

alle zwei

Jahre

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Hersteller

Phasenidentifikationsgeräte

Abt. Instandhaltung

alle zwei

Jahre

Heinz Meier

Willi Wagner

Heinz Meier

Hersteller